Matthias Güntert

Name: Güntert
Vorname: Matthias
Spitzname: Matze, Reporter
Alter: 35
Beruf: Reporter/Journalist

Lieblingsgetränk: Cuba Libre
Lieblingsessen: Wurstsalat mir Bräggele, Linsen mit Spätzle und Wienerle

Auf welcher Position sehe ich mich: am stärksten im Rückraum und im Abwehrmittelblock
Auf welcher Position sieht mich der Trainer? hoffentlich sieht er mich überhaupt

Maisfeld oder Power-Workout mit Gabi Preter?
Wenn noch einer von Euch Strümpfen seine Mutter mit ins Training bringt, bring ich meine auch mit...

Für wen oder was würdest Du freiwillig zehn Runden zusätzlich laufen?
Basti Dannenmayer, denn Handballspiele gewinnt man im, am und um das Maisfeld.

Wenn Du ein Buntstift wärst, welche Farbe wärst Du?
der Regenbogenbuntstift

Nach der fulminanten Saunafrage von 2017: Mit wem würdest Du niemals an den FKK-Strand gehen?
Ich würde ausschließlich nur mit Marcel „Cello“ Kiyici gehen, er weiß auch warum...

Wie kann man Dich beeindrucken?
Mit einem erstklassigen Wurstsalat und einer Lego-Sammlung aus den 90ern.

Wie lautet Dein Lebensmotto?
Lieber de Magä verrenkt, als m Wirt was g‘schenkt.

Welche Musik läuft bei Dir?
Meine Playlist ist deckungsgleich mit der von Michael „Airtime“ Merk. Denn den anderen Pfeifen sagen Songs wie „Das Omen“, „Coco Jambo“, „Computerliebe“ oder „Mr. Vain“ nichts mehr.

Wie lautet Dein Saisonziel?
ein Rückraum-Tor

Wie viel Talent und wie viel Fleiß stecken in Deinen handballerischen Fähigkeiten?
unfassbar viel Talent, das haben schon etliche Trainer erkannt

Hast Du ein Ritual vor dem Spiel?
Es wird so lange an einem Spieltag Dasselbe gegessen, wie Punkte eingefahren werden. Mein Rekord: sieben Samstage infolge Fischstäbchen mit Spinat und Rösti.

Döner oder Fitness-Salat?
in dieser Reihenfolge

Wobei würdest Du Deine Kreditkarte bis aufs Maximum ausreizen?
Legokäufe

Wohin soll der diesjährige Mannschaftsausflug gehen? Und warum willst Du dorthin?
Da vertraue ich blind unseren beiden Party-Admiralen Marcel „Cello“ Kiyici und Sascha Merk.

Das sagt Simon Gessler über mich:
„Die Waffe“. Jeder Gegner hat Angst vor den gefährlichsten Rückraumwürfen der Liga.