Damen I nach Ehrenrunde zurück in der Landesliga

(sg) Nach langem Warten kam gestern endlich die Befreiung. Unsere Damen I sichern sich die Meisterschaft in der Bezirksklasse und steigen somit verdient in die Landesliga auf.

Vergangene Saison mussten die TVE Mädels den Abstieg aus der Landesliga verkraften und die Aufgabe Bezirksklasse auf sich nehmen.
Wahrlich keine leichte Aufgabe, denn wie soll sich auf die kommende Saison vorbereitet werden ohne Trainer? Sarah Ganter, neuen Damenverantwortliche beim TVE, musste nach etlichen Gesprächen auch etliche Absagen hinnehmen. Lange war nicht klar wer den Trainerposten der Damen I übernimmt. Zum Glück erklärte sich David Docktor, der Trainer der Damen II bereit, es mit 25 Mädels auf einmal aufzunehmen. So konnte wenigstens ein pünktlicher Vorbereitungsstart gewährleistet werden. Nachdem Sarah Ganter trotz aller Mühen im August noch immer keinen Trainer finden konnte, übernahm Lisa Garcia diesen Posten.
Garcia, die die Mannschaft und den Verein seit Jahren unterstützt, haderte lange mit der Entscheidung ob sie ihr Team weiterhin auf der Platte oder doch von der Seitenlinie unterstützen möchte. Keine leichte Entscheidung, denn Garcia war auch auf dem Feld eine absolute Leistungsträgerin im Team.
Mit einem lachenden und einem weinenden Auge beschloss Garcia die Aufgabe Trainerin für ihr Team in Angriff zu nehmen, denn für Sie war klar:“ Entweder ich bin Spielerin oder Trainerin, beides ist für mich keine Option.“

Garcia kennt Ihre Mannschaft in und auswendig. Ihr war klar, dass das kein Selbstläufer werden würde. Der Abstieg musste aus den Köpfen der Spielerinnen und die Angst den Ansprüchen nicht gerecht zu werden ebenso. Die Mädels absolvierten eine super Vorbereitung und konnten auch fast alle Testspiele für sich entscheiden. So konnte man schlussendlich doch noch sehr gut vorbereitet in die Saison starten.

Allerdings traf die Garcia Schützlinge schon im zweiten Spiel der erste Schlag in die Magengrube- Unentschieden gegen die DJK Singen. Während man das erste Spiel noch haushoch für sich entscheiden konnte, sah es in Partie zwei schon ganz anders aus. Doch die Garcia Schützlinge zeigten weiterhin Moral - ob auf der Platte oder im Training. Garcia konnte, auch dank unserer zweiten Damenmannschaft immer ein effektives Training gestalten sowie auf eine volle Bank zurückgreifen. An dieser Stelle auch ein Dankschön hierfür!

Die Hinrunde verlief leider nicht ganz nach Plan. Zwar blieb man ungeschlagen, doch die Mannschaft leistete sich noch zwei weitere Unentschieden und so musste man sich mit 3 Minuspunkten und einem Spiel mehr im Februar mit dem direkten Aufstiegskonkurrenten aus Radolfzell messen. Die HSC Damen hatten in eigener Halle die Chance Ehingen in den Schatten zu stellen und den Traum vom direkten Wiederaufstieg endgültig platzen zu lassen. Aber nicht mit uns. „Wir konnten dieses Spiel mit einer absolut tollen Atmosphäre für uns entscheiden“, so Garcia. „Schon zu Beginn der Rückrunde steigerten sich die Mädels von Spiel zu Spiel. Im Spiel gegen Radolfzell boten sie dann die beste Teamleistung der Saison. Sie zeigten endlich was wirklich in ihnen steckt und dass sie keine Lust haben ein weiteres Jahr in der Bezirksklasse spielen zu müssen. Natürlich darf man nicht vergessen - unsere Anhänger und Fans taten den Rest um den Sieg perfekt zu machen. Ohne sie wäre das Spiel wahrscheinlich noch mal anders verlaufen.“
Das dieses Spiel das Letzte der Saison bleiben wird und die wohlverdiente Pause aufgrund wochenlanger Spielpause das Saisonende bedeutet, war zu diesem Zeitpunkt noch niemandem klar.

Aufgrund der aktuellen Corona Pandemie wurde erst der Trainings- und später auch der Spielbetrieb, zur Sicherheit aller, stillgelegt. Niemand wusste genau, wie die nicht zu Ende gespielte Saison gewertete wird. Bereits vergangenen Freitag konnte Ganter grünes Licht für den Aufstieg geben, Dienstag dann die offizielle Information.

MEISTER UND AUFSTEIGER IN DIE LANDESLIGA - GLÜCKWUNSCH MÄDELS!!!

Absolut verdient laufen die Mädels kommende Saison in der Landesliga auf.

Endlich Gewissheit...den Mädels ist ein Stein vom Herzen gefallen. Auch wenn wir den Aufstieg nicht wie gewollt mit einer dritten Halbzeit im Foyer der Eugen-Schädler-Halle feiern konnten, ist die Freude um den Aufstieg groß. „Ich bin unheimlich stolz auf die Leistung des Teams und freue mich, dass das Ziel direkter Wiederaufstieg geglückt ist und wir kommende Saison wieder Landesliga Damenhandball präsentieren dürfen. Nun können die Mädels und auch ich, den Fokus auf die kommende Saison legen.“ so Ganter.

Garcia, welche ihr Traineramt nun wieder abgibt, ist ebenfalls stolz auf die Mannschaft: „Die Situation eine Mitspielerin, die gestern noch neben einem trainiert hat, plötzlich als Trainerin akzeptieren zu müssen, ist sicher nicht einfach. Ich bin sehr dankbar, dass die Mädels so gut mitgezogen haben. Die Trainingsbeteiligung und auch die Stimmung in der Mannschaft waren die ganze Saison über super. Sie haben mir meinen Job an der Seitenlinie zum Glück größtenteils einfach gemacht. Den Aufstieg haben sie mehr als verdient und es tut mir leid, dass sie die Saison nicht gebührend beenden können. Diese Mannschaft verfügt über deutlich mehr Potential als sie es in den letzten zwei Jahren gezeigt hat und ich hoffe sie schaffen es, trotz dieser langen Pause, wieder genau so weiter zu machen wie sie in Radolfzell aufgehört haben- voller Spaß, Ehrgeiz, Kampfgeist und vor allem Freude. Danke für dieses tolle Jahr!“

Das Team möchte es sich nicht nehmen lassen an dieser Stelle unserem direkten Kontrahenten aus Radolfzell zu gratulieren. Auch sie dürfen nächstes Jahr wieder in der Landesliga auflaufen.
Wir freuen uns schon jetzt auf die Derbys :-).

Glückwunsch auch an unsere überragende Herren III zu ihrer erneuten Meisterschaft, unserer Herren II zum Klassenerhalt unserer Herren I zum hervorragenden 3. Platz in der Landesliga und auch eventuellem Aufstieg in die Südbadenliga unserer Damen II zum verdienten 2. Platz und zu guter letzt, vielen Dank David und Lisa. Es hat uns unglaublich viel Spaß mit euch bereitet.

Wir sind bereit für die Aufstiegsfeier, die hoffentlich zu gegebener Zeit nachgeholt wird.


Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.